Mnemotechniken – Lerne mit System

Alphabet-Methode
Lernen mit Hilfe des Alphabets?
Alphabet-Methode

Unglaublich! Der Gedächtnissportler Simon Reinhart memorierte die Reihenfolge der 52 Karten eines Kartenstapels in nur 21,9 Sekunden. Wang Feng aus China schaffte es, sich in 5 Minuten 480 Dezimalziffern zu merken. Klingt nach übernatürlichen Leistungen, die nur von Genies zustande gebracht werden können? Nicht ganz, auch du könntest mit viel Übung solche Leistungen vollbringen.

Begabung oder Technik?

Es gibt sicherlich Menschen, die aufgrund einer sogenannten Inselbegabung unglaublich anmutende Leistungen auf einigen Gebieten vollbringen können. Der amerikanische Autor und ehemalige Gedächtniskünstler Joshua Foer zeigte in seinem Buch „ Moonwalking with Einstein“ jedoch klar auf, dass die meisten dieser unglaublichen Gedächtnisleistungen durch den Einsatz von Techniken – sogenannten Mnemotechniken – zustande kommen.

Was sind Mnemotechniken?

Mnemotechniken sind keine Geheimtechniken. Schon die alten Griechen und Römer nutzten sie, um sich zum Beispiel den Inhalt eines langen mündlichen Vortrags merken zu können. Im Prinzip sind Mnemotechniken wie die Loci-Methode oder das Major-System die systematische Weiterentwicklung von Eselsbrücken. In diesem Artikel werde ich auf die wichtigsten Mnemotechniken eingehen und dir zeigen, wie auch du innerhalb von kurzer Zeit deine Merkfähigkeit enorm steigern kannst.

Übrigens! Trage hier deine E-Mail-Adresse ein, um regelmäßige Updates zum Thema “Richtig Lernen mit Lerntechniken” zu erhalten!

Folgende Mnemotechniken werden in diesem Artikel behandelt: Eselsbrücken, Kettenmethode & Alphabet-System, Loci-System und das Major-System

Eselsbrücken

Eselsbrücken sind die einfachste Form von Gedächtnisstützen. Sie nützen den Umstand aus, dass das Gehirn nicht in Zahlen und Ziffern denkt, sondern in Bildern, Geschichten und Emotionen. Eselsbrücken verbinden trockene Fakten mit leicht merkbaren Merksätzen oder Begriffen. Je absurder die Bilder, desto besser. Auch Reime merkt sich das menschliche Gedächtnis sehr gut.

Im Grunde sind Eselbrücken Spickzettel im Kopf, doch warum nennt man diese Lerntechnik überhaupt Eselbrücken?

Stur wie ein Esel

Der Name leitet sich angeblich durch die Angewohnheit von Esel ab, das Überqueren von Wasser zu meiden, selbst wenn das Wasser sehr seicht ist. Um Wasserläufe mit Eseln trotzdem zu überqueren, baute man ihnen daher kleine Brücken. Diese wurden Eselsbrücken genannt. Analog steht dieser Name für einen Umweg oder Aufwand, den man auf sich nimmt, um schneller ans Ziel zu kommen.

Bekannte Eselbrücken?

In diesem Abschnitt liste ich dir einige der bekanntesten Eseslbrücken aus den unterschiedlichsten  Bereichen auf. Einige werden dir wahrscheinlich sehr bekannt vorkommen.

Grammatik

Was nämlich mit h schreibt, ist dämlich!

Und das wollen wir ja nicht sein, oder?

Astronomie

Mein Vater erklärt mir jede Sonntag unsere neun Planeten.

Mit diesem Merksatz kann man sich leicht die Reihenfolge der Planeten in unserem  Sonnensystem merken: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Pluto. Dank dieses Spruchs konnte ich mir endlich merken, dass Uranus vor Neptun kommt. Da Pluto inzwischen als Kleinplanet und nicht als Planet gilt, ist dieser Merksatz jedoch leider nicht mehr korrekt. Natürlich gibt es inzwischen schon mehrere Alternativen. Eine dieser Alternative lautet:

„Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere Nachbarplaneten“

Geschichte

753 (sieben, fünf, drei) – Rom schlüpft aus dem Ei.

Ein wirklich guter Merkspruch um sich das Gründungsdatum von Rom zu merken.

Geographie

HOMES

Huron, Ontario, Michigan, Erie und Superior heißen die fünf großen Seen in Nordamerika. Wer (wie ich) Probleme hat, diese 5 Namen zu behalten, kann es mit HOMES versuchen.

Mathematik

Durch Null teile nie, dies bricht dir das Knie.

Die Vorstellung eines Kniebruchs assoziiert mit dieser mathematischen Regel, ergibt einen Merkspruch, den man vermutlich so bald nicht vergessen wird.

Vokabellernen

Le bœuf – der Ochs,
la vache – die Kuh,
fermez la porte – die Tür mach zu.

Und auch zum Vokabellernen (hier z.B. in Französisch) kann man Eselbrücken oft effizient einsetzen.

Welche Eselbrücken kennst du sonst noch?

Gerne kannst du hier ein  Kommentar hinterlassen!  Aber sieh dir auch die anderen Kapitel dieses Artikels an:

Kettenmethode und Alphabetsystem

Die Loci-Methode

Das Major-System